Nachhaltigkeit bei L. Stroetmann


Nachhaltiges Handeln verstehen wir als verantwortliches Handeln. Diese Art von Handeln hat es möglich gemacht, dass unser Unternehmen seit mehr als 230 Jahren existiert.

 

Nachhaltigkeit umfasst in unserem Verständnis eine ökonomische, eine soziale und eine ökologische Dimension. Dabei ist uns bewusst, dass insbesondere ökologische Aspekte durch die sichtbaren Folgen des Klimawandels besonders in den Fokus gerückt sind.

Auch in unseren Geschäftsbereichen ist das Thema - verstanden vor allem als Beitrag zu nachhaltigem Klimaschutz – angekommen und beeinflusst schon heute unser unternehmer­isches Handeln. So gibt es bereits einige Aktivitäten im Bereich der Nachhaltigkeit, auf die wir in Zukunft noch weiter aufbauen wollen.

 

Beispiele für nachhaltiges Handeln
Optimierung der Verpackungen
  • Reduzierung des Einsatzes von Verpackungsmaterial
  • Erhöhung der Rezyklatanteile in der Verpackung in der eigenen Produkterstellung
Anpassung des Sortiments
  • Erhöhung der Regionalität des Sortiments und damit Reduzierung der notwendigen Transportleistungen
GRAINGUARD® und MAISGUARD®
  • Vermarktung von Produkten zur Saatgutbehandlung auf biologischer Basis
Reduktion von Lebensmittelresten
  • Zusammenarbeit mit den örtlichen "Tafeln"
Regionale Lieferanten
  • Ausbau der Zusammenarbeit mit regionalen Lieferanten und damit Reduzierung der notwendigen Transportleistungen
LS Exklusiv Schweinefleisch
  • Angebot von Schweinefleisch aus der artgerechten Offenstall-Strohhaltung an den Theken der E center in Emsdetten und Hiltrup
  • Ausweitung des Angebots auf die weiteren E centern in Planung

 

 

E-Mobilität
  • Einrichtung von E-Ladesäulen an unseren Standorten und Integration von E-PKW bei den Dienstwagen
Energiegewinnung (in Zukunft)
  • Bau einer Photovoltaikanlage auf dem Dach des geplanten Frische- und Logistikzentrums in Senden-Bösensell
Nachhaltigkeit ist für uns kein kurzlebiger Trend.

Das Thema wird uns in die Zukunft begleiten und auch für uns weiter an Relevanz gewinnen. Wir sehen es dabei als unsere Verpflichtung, uns in Bezug auf Nachhaltigkeit stetig weiter zu entwickeln und unsere Aktivitäten in dem Bereich weiter auszubauen.

Um dem Thema Nachhaltigkeit zukünftig noch besser gerecht zu werden, wird es daher ab 2021 regelmäßige geschäftsbereichs­übergreifende Treffen geben, in denen das nachhaltige Handeln der einzelnen Bereiche sowie der gesamten Unternehmens­gruppe thematisiert wird. Ziel ist es, uns noch systematischer und umfassender mit den Möglichkeiten und Aktivitäten des nachhaltigen Handelns in unserer Unternehmensgruppe auseinander zu setzen, um so noch besser zum aktiven Klimaschutz, aber auch zum guten sozialen Miteinander beitragen zu können.

Zukünftige Aktivitäten und Projekte publizieren wir an dieser Stelle.