Start erster vorbereitender Maßnahmen
20.10.2021
Immobillien

Grundstück vermessen, Feldarbeiten, Neuverlegung der Drainage – Ab kommender Woche starten in Senden-Bösensell die ersten vorbereitenden Maßnahmen auf dem Gelände des geplanten 
Handels- und Logistikzentrums der Firma L. Stroetmann.

Auf dem Areal der Firma L. Stroetmann an der B235, Nähe der Anschlussstelle A43, auf dem das zukünftige Handels- und Logistikzentrum des Unternehmens entstehen soll, lassen sich ab der kommenden Woche erste Aktivitäten beobachten. „In einem ersten Schritt wird ein Vermesser die Gebäude und Grundstücksgrenzen einmessen und mittels Holzpflöcke kenntlich machen“, berichtet Hartwig Schultheiß, Leiter des Bereichs Bau, Expansion und Immobilien der Stroetmann-Gruppe. Folgend werden dann von einem Bodengutachter diverse Feldarbeiten auf dem Grundstück ausgeführt, bevor abschließend eine Umverlegung der Drainage innerhalb der Ackerflächen unter Einsatz von entsprechenden Baumaschinen erfolgt. 

Die Durchführung der Maßnahmen erfolgt dabei zeitlich angepasst an die Fruchtfolge. „Die Maisernte ist bereits abgeschlossen und die folgende Neueinsaat hat noch nicht begonnen“, erläutert Schultheiß den gewählten Zeitpunkt. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis zu 9 Tage in Anspruch nehmen und entsprechend Anfang November bereits abgeschlossen werden.